Luke vom Weberlis Rebberg

(14.06.2003 – 02.10.2016)

 

Wie schnell doch die Zeit vergeht und wie kurz so ein Hundeleben doch erscheint. Heute hieß es Abschied nehmen von Luke. Eben noch hatte ich beim Welpentest diesen Wonneproppen auf dem Schoß und wählte ihn aus dem Rudel seiner Geschwister als den vielversprechendsten Kandidaten aus. Und so erreicht mich vor wenigen Wochen das Bild des pensionierten Luke, der auch mit dreizehn Jahren irgendwie immer noch so offen und lebensbejahend in die Welt schaut wie damals.