Urlaubsgefühle: Camelot auf Mallorca im Hotelpark

Liebe Susanne,

ich lebe jetzt schon ein Jahr in Marburg und es gefällt mir richtig gut. Ein bisschen bin ich noch gewachsen und habe auch ordentlich Muskeln aufgebaut. Mittlerweile bin ich vollständig hier angekommen und kenne schon ganz viele Ecken dieser Stadt. Auch habe ich schon ganz viele Hundefreundschaften geschlossen. Aber am meisten freue ich mich, wenn Flocky oder Hugo mich besuchen kommen.

Hauptsächlich studiere ich fleißig Jura. Wir besuchen zusammen die Vorlesungen oder gehen in die Bibliothek zum Recherchieren. Manchmal schlafe ich dabei aber auch ein. Zwischendurch ist es mir nämlich echt zu langweilig. Aber viele Studenten/Studentinnen finden mich total süß. Das ist die Gelegenheit für mich, zusätzliche Streicheleinheiten zu bekommen. Denn davon kann ich nie genug haben. Wenn meine Mama Klausuren schreiben muss bleibe ich immer ganz brav auf meinem Posto liegen und störe sie nicht. Vor kurzem war ich sogar im Praktikum bei einer Rechtsanwältin. Da durfte ich doch tatsächlich zwei Mal mit ins Gericht und mir Zwangsversteigerungsverfahren ansehen.

Camelot mit seiner Mara vor dem Marburger Amtsgericht

Ansonsten bin ich laut meiner Mama sehr zuverlässig. Ich bringe uns stets an die gewünschten Ziele. Ob beispielsweise in den Hörsaal, zum Einkaufen, ins Restaurant oder zum Frisör. Ich kenne Marburg ja auch mittlerweile schon ganz gut.

Sag mal Susanne, du hast mir doch erzählt, dass ich nach Marburg komme und dort arbeiten werde. Aber ich war in dem einen Jahr schon in Hannover, am Timmendorfer Strand, in Venedig und auf Mallorca. Von wegen nur Marburg….

Aber am allerliebsten bin ich natürlich zu Hause auf dem Sofa. Hier kann ich abends gaaaaaaanz viel kuscheln. Das ist und bleibt meine Lieblingsbeschäftigung. So, jetzt muss ich wieder weiter. Der Dienst ruft.wink

Bis ganz bald , dein Camelot